Noé Állatotthon Logo


1122


English English Deutsch Deutsch Etikus adománygyűjtő szervezet
Gazdikereső kutyák
Gazdikereső cicák
Egyéb gazdikeresők
Talált kutyák
Állandó lakóink
Gazdira találtak
Elhunytak
Lakossági hirdetések
Letöltések
(W)ebnapló
Állati történetek
Állati hírek
Gazdiktól
Állati sztárok
Rólunk írták
Oktatás
Sokkoló
Menhelysegítő Program
Képtár
Speciális programok
Macskamentés
MiniMenhely-program
Boxermentés
Bulldogmentés
Cane corso mentés
Csau-csau mentés
Rókamentés
Lómentés
Linda
Keverék kutya
(P)RÉMSÉG
Adomány
Önkéntesek
Támogató Klub
Feliratkozás hírlevelünkre:

KeverékKutya Webshop

Főoldal Rólunk Elérhetőségek Segítség Örökbefogadás Támogatók

 
 

Rassenrettung des Chow-Chow
2009.12.06.

Im Mai 2009 wurde das Rassenrettungsteam der Noe Tierheim Stiftung, gegründet.
Die freiwilligen Liebhaber dieser Rasse haben schon früher aktiv an der Rettung, der in Gefahr geratenen Chow-Chow teilgenommen. Ihre im Laufe der Jahre gesammelten Erfahrungen zeigten ihnen, dass das Organisieren der Rassenrettung von grosser Notwendigkeit ist.

Wegen der Veranlagung dieser Rasse zeigt sich, dass die Rettung des Chow-Chow keine leichte Aufgabe ist, denn diese sind eine sg. „ ein Herrchen Rasse” . Ihre Herrchen werden von ihnen für ein ganzes Leben gewählt und sie bleiben ihnen unter allen Umständen treu.
Gerade deshalb bedeutet für diese grossartigen Hunde eine Trennung von ihren Herrchen einen Riesenschock. Es wird sehr viel Energie, Geduld und Entschlossenheit benötigt, damit ein seelisch zerstörter Chow-Chow wieder jemandem vertrauen kann – deshalb nimmt seine Rehabilitation viel mehr Zeit in Anspruch, als bei anderen Rassen. Natürlich kann durch ein konsequentes, liebevolles und geduldiges Verhalten erreicht werden, dass auch diese Hunde wieder in der Lage sind sich zu öffnen und den Menschen ihr Vertrauen zu schenken.

Die Chow-Chow geraten aus den verschiedensten Gründen in Tierheime, auf die Strasse, in Schindereien, oder zu solchen Herrchen und Frauchen die nicht auf eine Hundehaltung vorbereitet sind. Obwohl alle Fälle verschieden sind, ist es das Wichtigste sofort Hilfe zu leisten, schnelle Massnahmen zu ergreifen , damit wir ihnen die Krise über den Verlust der geliebten Menschen erleichtern und somit die Entstehung von gesundheitlichen Problemen verhindern können.

Natürlich hat auch diese Rasse ihre” Schwächen”,der Chow-Chow ist oft Eiweiss empfindlich, und anfällig für Flohekzeme. Auf Grund der fehlenden Kenntnisse über diese Rasse kommt es oft vor, dass bei diese Hunden bevor sie in sachverständige Hände geraten,solche Probleme entstehen, durch die sie, mehrere Monate lang behandelt werden müssen. Obwohl der Chow-Chow nicht zu den Rassen zählt, die in Mode sind, sind auch hier die unverantwortlichen Züchter erschienen, Ihre Spuren zeigen die Hunde, die unter Displasie oder Augenkrankheiten leiden und die schnell auf der Strasse, im Tierheim oder in der Schinderei landen.

Unser Rassenrettungsteam gibt nur ausschliesslich kastrierte Hunde an ihre neuen Besitzer, um so zu vermeiden, dass die Tiere nicht in die Hände von unverantwortlichen Züchtern geraten. Unsere Hunde werden nach vollkommener physischer und psychischer Rehabilitation, geimpft, Parasitenfrei, gechipt und mit einem Vertrag voller strenger Bedingungen zur Adaption frei gegeben, und ihr Schicksal wird von uns bis an ihr Lebensende betreut.
Der Chow-Chow ist immer ein treuer Begleiter und ist nie aufdringlich. Er ist nicht nur sauber, sondern auch ausserordentlich inteligent – er beobachtet alle Tricks, erlernt sie und bemüht sich ,seinem Menschen zu gefallen. Er kann sowie in der Wohnung , als auch im Garten gehalten werden und obwohl er kein verrückter Laufsportler ist, mag er die Familienspaziergänge sehr. Seine Zuneigung, seine Achtung kann aber nur mit harter Arbeit erreicht werden –wer davor zurückschreckt, für den sind nur andere Rassen geeignet, aber wer diese Herausforderung annimmt, bekommt mit dem Cho-Chow einen treuen Begleiter für sein ganzes Leben!

Das Rassenrettungsteam nimmt dankend alle finanzielle oder sachliche Spenden an und erwartet alle ehrenamtlichen Helfer, die sich anschliessen wollen. Wir erwarten auch die Bewerbungen von vorübergehenden Hundeaufnehmern und von zukünftigen Besitzern!

Bildergalerie über die ,auf ihre Besitzer wartenden Chow-Chow!

Unsere Bankkontonummer: 11710002-20084606 (im Vermerk bitten wir Sie Chow-Chow Rettung anzugeben.!)

Projektleiterin : Frau Dudás Agota Szabados
E-mail: agi.chow kukac gmail.com
Telefonnummer: O6-20/422-9944 bzw. 06-20/483-0495



Megosztom a Facebookon
 
     

Kapcsolódó cikkek: